Spenden für Avéta

Unser Schulprojekt in Avéta begann 2007 mit einer Spende des Weltladens zum Kauf eines ersten Grundstücks. So wie die Schule wuchs, die Schülerzahlen stiegen, so kamen auch immer mehr kleine und große Spender dazu.

Bis heute ist der Weltladen Träger des Projektes, außerdem unterstützen uns in Schöllkrippen mittlerweile die Mittelschule, die Gemeinde und der Rotaryclub regelmäßig. Aus Aschaffenburg kommen jährliche Spenden vom Bücherflohmarkt von Andreas Sickenberger, der KOMMZ-Gruppe , der Kolping-Schule und vom Fest "Brüderschaft der Völker".

Besonders erfreulich sind aber immer wieder Einzelpersonen, die an Geburtstagen und anderen Gelegenheiten ihre Freunde zu Spenden für unsere Schule bewegen.

So waren dies im Jahr 2013 Rita Rehberg mit rund 500.- 

und Martin Hahn mit 500.- Euro.

2014 spendeten bereits Stephan Roth-Oberlies 700.- und  Leo Schultes 1350 .- Euro.

Im Namen aller Schüler und Lehrer in Avéta :

Akpe Kaka ! Herzlichen Dank !