Mitgliederversammlung am 27.Februar 2015

Der Weltladen feiert dieses Jahr sein 25jähriges Bestehen.

23 Mitglieder haben die Jahreshauptversammlung des Arbeitskreises Eine Welt Oberer Kahlgrund e. V. im Gemeindesaal der evangelischen Kirche besucht. Andrea Fath fasste im Rechenschaftsbericht die Aktivitäten des vergangenen Jahres zusammen. Ein Höhepunkt des ereignisreichen Jahres war der Eine Welt Tag im November im Saal "Neue Zeit" zum Thema Israel - Palästina, der sehr gut besucht wurde. Den Kassenbericht verlas Karin Staab, die von leicht steigenden Umsatzzahlen berichten konnte. Die danach folgenden Neuwahlen brachten keine Veränderungen und die Vorstandschaft wurde mit den drei gleichberechtigten Vorständen Bärbel Oberlies, Vera Dohle-Schäfer und Ewald Geier, sowie der Kassierin Maria Heeg und der Schriftführerin Andrea Fath in ihrem Amt bestätigt. Im Jahr 2015 besteht der Verein seit 25 Jahren und es wurde überlegt wie dieses Jubiläum begangen werden kann. Festgelegt wurde eine Probier-Aktionswoche vom 4. bis 9. Mai, in der täglich wechselnde Produkte im Weltladen probiert werden können. Schon heute lädt der Verein alle alten und neuen Kunden herzlich ein. Weitere Aktionen wie evtl. ein Kochkurs oder eine Multivisionsshow bedürfen noch genauerer Planung.Michael Reichert berichtete vom Projekt des Weltladens in Aveta / Togo: Knapp 500 Schüler werden inzwischen von 17 Lehrern in der Schule unterrichtet. Die größte Investition war im vergangenen Jahr die Erweiterung des Kulturhauses sowie die Versorgung mit Licht durch eine Solaranlage. Sein Dank gilt den großzügigen Spendern aus Schöllkrippen, Aschaffenburg und Umgebung, die dies ermöglichten. Einen ausführlichen Bericht über die Fortschritte, den aktuellen Stand und die neuen Möglichkeiten im Projekt wird es bei dem Vortragsabend in der Mittelschule am 18. März um 19 Uhr durch Claudia Klein geben.Vorstandssprecherin Bärbel Oberlies hob hervor, wie wichtig es sei, die Anliegen des Weltladens immer wieder weitertragen und noch mehr Menschen für den fairen Handel zu begeistern. Sie freute sich über einige Kaffee-Großabnehmer, die im vergangenen Jahr zu einem Umsatzplus beitrugen. Gemeinsam wolle man überlegen, wie man die etwas rückläufigen Verkaufszahlen der leckeren Bananen wieder ankurbeln könne und bedankte sich abschließend bei allen Mitgliedern für die geleistete ehrenamtliche Arbeit. 

Folgende Termine sind für 2015 geplant: 18.März :Info -Abend über das Togo-Projekt des Weltladens in der Mittelschule, Teilnahme am Markusmarkt vom 25. bis zum 27. April, Michaeli-Markt vom 3. bis zum 5. Oktober und der Eine Welt Tag am 15. November.